Stopover in Singapur – Wie dein Kurzaufenthalt in Singapur zu einem Erlebnis wird

von | 01/08/18 | Alles und nichts, Asien | 0 Kommentare

Singapur ist nicht nur einer der Umschlagpunkte Asiens schlechthin. Der Stadtstaat bietet auch sowohl am Flughafen als auch bei kurzen Ausflügen kurzweilige Möglichkeiten, deinen Aufenthalt zu einem echten Erlebnis zu machen. Ich sage dir, was du alles tun kannst, um das Beste aus deinem Stopover herauszuholen.

Changi Airport – Stopover von weniger als drei Stunden in Singapur

Wenn du nur wenige Stunden Aufenthalt in Singapur und keine Zeit hast, den Flughafen zu verlassen, ist das noch kein Grund enttäuscht zu sein. Changi Airport ist einer der modernsten Flughäfen der Welt und daruaf ausgelegt, seine Besucht zu entertainen. Hier wird dir garantiert nicht langweilig. Hier ein paar Dinge, die innerhalb des Flughafens unternehmen kannst:

  • Genieße eine Fußmassage – Gratis versteht sich!
  • Geh ins Kino!
  • Nutze den Rooftop-Pool!
  • Schlendere durch den Orchideengarten, den Kaktusgarten oder den Schmetterlingsgarten!
  • Nutze die Entertainment-Fläche mit vielen Möglichkeiten für LAN Gaming und Kinect-Stationen

Changi Airport – Stopover von mindestens drei Stunden

Wenn du mindestens drei Stunden Aufenthalt hast, lohnt es sich zwar noch nicht, in die Stadt zu fahren. Den Flughafen verlassen kannst du allerdings sehr wohl. Du bist ein Foody und liebst es, dich durch lokale Küche zu probieren? Dann solltest du dir einen Ausflug in die Joo Chiat Road nicht entgehen lassen! Nur 15 Minuten mit der Metro oder 10 Minuten mit dem Taxi bzw. Uber entfernt wartet ein Paradies für alle, die sich an traditionellem Essen erfreuen. Eine Schale Laksa solltest du nicht verpassen!

Alternativ kannst du einen der wenigen Naturstrände Singapurs besuchen. Ich habe in meinem Blogpost über die Insel Pulau Ubin davon berichtet: In dem Vorort Singapurs, der genauso heißt wie der Flughafen – Changi – gibt es einen wunderschönen Strand, wie du in der hypermodernen Metropole Singapur nicht erwarten würdest.

Changi Village Strand

Von diesem aus fahren Shuttleboote auf die malerische Insel Pulau Ubin. Die Überfahrt solltest du aber definitiv nur wagen, wenn du zeitlich nicht zu eingeschränkt bist. Aber auch der Strand in Changi Village ist es absolut wert. Gleich nebenan warten übrigens auch hier ein für Singapur typisches Hawlker Center, in dem du dich nach Lust und Laune durch die lokale Küche probieren kannst. Und das zu kleinem Preis.

Changi Airport – Stopover von mindestens sechs Stunden

Du hast dich geärgert, weil dein Stopover in Singapur sechs Stunden lang ist und du denkst, dass du dich zu Tode langweilen wirst? Falsch gedacht! Changi Airport bietet neben den bereits erwähnten Möglichkeiten sich zu beschäftigen auch eine kostenfreie Sightseeing-Tour an. Diese lohnt sich leider erst ab 5,5 Stunden Aufenthalt. Aber dann kannst du die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt im Schnelldurchlauf erleben. Registriere dich einfach im Transit-Bereich und freue dich auf die atemberaubenden Super Trees!

Super Trees – Gardens by the Bay

Wenn du Singapur auf eigene Faust erkunden möchtest, sollte auf deiner Liste auf jeden Fall Gardens by the Bay, der Marina Bay Area und das Marina Bay Sands Hotel mit dem coolen SkyPark stehen. Plane für deinen Rundgang mindestens fünf Stunden ein. Die Entfernungen sind größer, als man sie von der Karte her einschätzen würde und das Laufen in diesem großen Bereich und beim singapurisch-tropischem Klima kann sehr anstrengend sein. Bedenke außerdem, dass es sein kann, dass du im SkyPark eine lange Schlange hast.

Wenn du nicht zum ersten Mal in Singapur bist oder neben den berühmten Highlights auch etwas unbekanntere Locations erkunden möchtest, empfehle ich dir einen Abstecher ins grüne Herz der Stadt: zum Beispiel wartet hier das Naturreservat Bukit Timah mit einem recht kurzem, aber dennoch nicht minder schönen Wanderweg durch den Dschungel mitten in der Großstadt. Da bekommt das Wort Großstadtdschungel eine völlig neue Dimension! Für diese Wanderung kannst du zwischen einer und zwei Stunden einplanen.

BUKIT TIMAH NATURE RESERVE

Wenn du abends in der Stadt unterwegs sein kannst, solltest du dir die Lichtshows bei den Super Trees und am Marina Bay Sands nicht entgehen lassen. Du kannst entweder durch das Kaufhaus The Shoppes at Marina Bay Sands durchgehen, um von Gardens by the Bay rüber zur Marina Bay zu gelangen. Oder alternativ kannst du dir das Ticket für den SkyPark gönnen und beide Spektakel von oben genießen. da die Shows 15 Minuten versetzt stattfinden, kannst du problemslos beide anschauen. Die normalen Spielzeit sind 19:45 Uhr und 20:45 Uhr (bei den Super Trees) und 20:00 Uhr sowie 21:00 Uhr in der Marina Bay.

Marina Bay Sands Lightshow

Auch der Ausflug auf die bereits erwähnte Insel Pulau Ubin ist etwas ganz besonderes und bietet einen völlig anderen Eindruck von Singapur, als man es erwartet. Dafür solltest du mit Hin- und Rückfahrt zum Flughafen fünf Stunden einplanen. Vor allem die Tatsache, dass das Shuttleboot nur fährt, wenn genug Passagiere da sind, kann dazu führen, dass du längere Wartezeiten hast. Auf der Insel selbst benötigst du für einen Rundgang mindestens zwei Stunden.

Ein kurzer Überblick zu den Kosten:

0 Euro – Ein Spaziergang durch den Park von Gardens by the Bay

0 Euro – Schlendern entlang der Promenade der Marina Bay Area

0 Euro – Wandern durch das Naturreservat Bukit Timah

15 Euro – SkyPark auf dem Marina Bay Sands

17 Euro – Eintritt zum Cloud Forst und Flower Dome in Gardens by the Bay

2 Euro – Bootsüberfahrt nach Pulau Ubin

Das waren meine Tipps für deinen Stopover in Singapur. Ich habe mittlerweile etwa sieben Wochen in Singapur verbracht und kann dir garantieren, dass ich lange noch nicht alles gesehen habe, was ich gerne sehen möchte. Die Stadt hat so viel mehr zu bieten, als man erstmal meint und ist mir nicht nur ans Herz gewachsen, sondern auch zu einer zweiten (oder dritten? Oder vierten?) Heimat geworden.

Deine Barbara

Live Like a Local in Singapore

Du bist neu in Singapur oder planst gerade deinen ersten Aufenthalt? Dann hol dir unbedingt meinen Singapore Guide für digitale Nomaden! Hier findest du alle nötigen Infos, um dich schnell einzuleben!

Du suchst noch einen coolen Spot für digitale Nomaden in Südostasien?

Dann habe ich einen tollen Tipp für dich:

Singapur!

Häufig nur für Visa Runs genutzt, aber dennoch einen genaueren Blick wert! Singapur ist meiner Meinung nach ein toller Ort für digitale Nomaden. Daher habe ich für dich einen Guide geschrieben, der dir alle Informationen liefert, um in der asiatischen Metropole eine richtig geniale Zeit zu verbringen!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du dich zu meinem Newsletter anmeldest. Darin informiere ich dich dann in regelmäßigen Abständen über neue Beiträge, Bücher oder andere coole Produkte zum Reisen und für digitale Nomaden.

SINGAPUR

FOTOHIGHLIGHTS

SINGAPUR

LUXUSRESORT CEMPEDAK

SINGAPUR

PULAU UBIN