Chiang Mai Sehenswürdigkeiten: Klassiker und Geheimtipps

von | 16/01/23 | Asien, Reisen, Thailand | 6 Kommentare

Chiang Mai Sehenswürdigkeiten: Klassiker und Geheimtipps

Diesen Beitrag haben wir, Toby und Barbara, zusammen geschrieben

Chiang Mai ist eine wunderschöne Stadt im Norden Thailands, die voller Abenteuer und Entdeckungen steckt. Wenn du bereit bist, die Touristenpfade zu verlassen und ein paar echte Geheimtipps zu entdecken, dann bist du hier genau richtig. In diesem Blogpost werden wir dir einige der besten Chiang Mai Sehenswürdigkeiten vorstellen, die nicht in jedem Reiseführer zu finden sind. Vom Entdecken der Straßenmärkte bis hin zu Trekkingtouren in die Berge, von der Entspannung im Nationalpark bis hin zu köstlichen thailändischen Speisen – Chiang Mai hat für jeden etwas zu bieten. Also pack deinen Rucksack, zieh bequeme Schuhe an und lass uns loslegen!

Chiang Mai Sehenswürdigkeiten: Tempel, Buddhas & vieles mehr

Chiang Mai Sehenswürdigkeiten: Tempel, Buddhas & vieles mehr

Chiang Mai

Chiang Mai ist die zweitgrößte Stadt in Thailand und befindet sich im Norden des Landes. Im Jahr 1296 von König Mengrai gegründet, war Chiang Mai einst die Hauptstadt des Lanna-Königreichs und war ein wichtiger Handelsplatz entlang der alten Seidenstraße mit engen Beziehungen zu anderen Teilen Südostasiens und China.

Teich im Buak Haad Park

Teich im Buak Haad Park

Chiang Mai ist bekannt für seine historischen Tempel, darunter Wat Chedi Luang, Wat Phra Singh und Wat Suan Dok. Es hat auch eine lebendige Kultur und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, darunter Trekking, Radfahren und Kochen.

Die Stadt hat eine Bevölkerung von ungefähr 170.000 Einwohnern und ist die kulturelle und wirtschaftliche Hauptstadt des Nordens Thailands. Es ist auch ein beliebtes Touristenziel, das jährlich von Millionen von Touristen besucht wird.

Chiang Mai ist auch bekannt für seine leckere thailändische Küche, die vor allem durch die Einflüsse der Bergvölker und der nahegelegenen Grenzregionen zu Laos und Myanmar geprägt ist. Toby ist zum Beispiel absolut süchtig nach Khao Soy. Es gibt viele Straßenmärkte und Restaurants, in denen man die lokale Küche probieren kann.

Uns überzeugt Chiang Mai auch durch die Nähe zur Natur. Die Stadt ist umgeben von Bergen und Dschungel, wo du zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Entspannen findest. Der Doi Suthep-Pui National Park ist ein beliebter Ort für Touristen, um die Natur zu genießen und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt zu haben.

Es gibt auch viele Möglichkeiten, die Kultur der Bergvölker kennenzulernen, darunter Besuche in traditionellen Dörfern und die Teilnahme an Handwerkskursen.

Ich, Barbara, komme seit vielen Jahren nach Chiang Mai und entdecke immer wieder Neues.

 

Was ist die beste Jahreszeit für Chiang Mai?

Die beste Reisezeit für Chiang Mai hängt von deinen persönlichen Präferenzen und Plänen ab. Generell gilt jedoch, dass die beste Reisezeit für Chiang Mai in der kühleren Jahreszeit von November bis Februar liegt, wenn die Temperaturen angenehm sind und es weniger regnet. In dieser Zeit sind die Tage sonnig und die Nächte kühl, was perfekt für Aktivitäten im Freien und Sightseeing ist.

Anfang bzw. Mitte November findet auch das Lichterfestival Loy Krathong statt, das hier in Chiang Mai mit dem Laternenfest Yee Peng gleichzeitig gefeiert wird. Das war eines meiner absolut Highlights 2019. Wenn du also zusätzlich zu den Chiang Mai Sehenswürdigkeiten noch etwas Besonderes erleben möchtest, empfehlen wir dir den November als Reisezeit.

Loy Krathong Ping River

Loy Krathong Ping River

Im Dezember 2022 haben wir außerdem das Charming Flower Festival erlebt, das wirklich schön war. Schau also unbedingt, wenn du hier bist, nach, ob es ein Flower Festival gibt.

Chiang Mai Charming Flower Festival

Chiang Mai Charming Flower Festival

Chiang Mai Charming Flower Festival 2022

Chiang Mai Charming Flower Festival 2022

Wenn du jedoch an anderen traditionellen Festivals und Events wie Songkran, dem Wasserfest, teilnehmen möchtest, dann solltest du deine Reise in die warme Jahreszeit von März bis Mai planen. Dies ist auch die beste Zeit, um die Umgebung von Chiang Mai zu erkunden, da die Temperaturen höher sind und es mehr Regen gibt, was die Natur grüner und schöner macht.

In der warmen Jahreszeit, insbesondere im Juni und Juli, kann es aber auch häufiger zu Gewittern und Überschwemmungen kommen.

In jedem Fall, solltest du dich über die Wetterbedingungen im Voraus informieren und dich entsprechend vorbereiten.

 

Ist Chiang Mai günstig?

Chiang Mai ist in der Regel als ein günstiges Reiseziel in Thailand bekannt. Es bietet eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, von preiswerten Hostels bis hin zu luxuriösen Hotels, so dass es für jedes Budget etwas zu bieten hat.

Auch die Kosten für Verpflegung und Aktivitäten sind in der Regel günstiger als in anderen touristischen Gebieten in Thailand wie Bangkok oder Phuket. Es gibt viele Straßenstände und Märkte, auf denen man preiswerte Mahlzeiten und Snacks erhalten kann und die lokale Küche ist sehr günstig.

Street Food

Street Food

Die Aktivitäten, die man in Chiang Mai unternehmen kann, sind auch in der Regel günstig. Es gibt viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen und die Kultur der Bergvölker kennenzulernen, ohne viel Geld auszugeben. Es gibt auch viele kostenlose Attraktionen wie Tempel und Märkte, die man besuchen kann.

Es gibt jedoch auch einige teurere Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Elefantencamps. Aber falls du so etwas machen möchtest, solltest du dich gut erkundigen, dass es ethisch und nachhaltig betrieben wird. Ich selbst habe das noch nie gemacht, weil ich es auf keinen Fall unterstützen möchte, wenn Tiere ausgebeutet oder gar gequält werden.

Insgesamt ist Chiang Mai ein günstiges Reiseziel, aber du solltest ein realistisches Budget erstellen und die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten im Voraus zu recherchieren.

  • Ein 4-Sterne Hotel: ab 1.200 Baht (ca. 32€)
  • Unterkunft in einer Residence: ab 6.000 Baht pro Monat (ca. 150€)
  • Eine Massage: ab 220 Baht (ca. 6€)
  • Local Food: ab 50 Baht (ca. 1,20€)
  • Western Food: ab 150 Baht (ca. 4€)
  • Eine Kokosnuss: ab 30 Baht (ca. 0,80€)

 

Wie lange sollte man in Chiang Mai bleiben?

Die Frage, wie lange man in Chiang Mai bleiben sollte, ist natürlich ganz individuell und von zahlreichen Faktoren abhängig. Ich als digitale Nomadin war noch nie weniger als drei Wochen in Chiang Mai. Aber natürlich haben die meisten Touristen nicht so viel Zeit bzw. wollen die Zeit lieber nutzen, um mehr Orte zu sehen. Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai sehen zu können, würde ich dir trotzdem mindestens fünf Tage ans Herz legen.

Wenn du zusätzlich noch Ausflüge zum Wandern in die Nationalparks, zu Wasserfällen und zu Local Communities machen möchtest, würde ich entsprechend je ein bis zwei Tage dranhängen. Außerdem lohnen sich Ausflüge nach Chiang Rai, Pai und Mae Hong Son, für die ich je zwei Übernachtungen einplanen würde. Mehr zu diesen Orten findest du im Abschnitte „Weiterreise“.

Chiang Mai Sehenswürdigkeiten

Nach rund zehn Aufenthalten in Chiang Mai kommen hier unsere Empfehlungen zu Chiang Mai Sehenswürdigkeiten. Darunter sowohl Klassiker als auch Geheimtipps!

Am Wat Lok Mo Li

Am Wat Lok Mo Li

Los geht’s:

 

Strassenmärkte und Nachtmärkte

Wenn du nach Chiang Mai fährst, dann solltest du unbedingt die Märkte besuchen. Es gibt so viele tolle Märkte in dieser wunderschönen Stadt, dass es schwer ist, sich zu entscheiden, welche man besuchen sollte. Deshalb habe ich hier für dich die schönsten Märkte in Chiang Mai zusammengestellt, damit du deinen Aufenthalt in dieser wunderschönen Stadt so richtig genießen kannst.

Die bekanntesten Märkte sind wohl der Saturday und Sunday Night Market, die auch Walking Street genannt werden. Der Samstagsmarkt findet auf der Wua Lai Road statt und der Sonntagsmarkt am Tha Pae Gate, dem östlichen Stadttor der Altstadt von Chiang Mai. Auf beiden Märkten findest du wirklich alles, was du vorstellen kannst: von Souvenirs über Kleidung, Schuhe, Deko, Essen und Trinken, Technikartikel und noch viel, viel mehr. Du bewegst dich zum Großteil mit der Masse, da die Märkte wirklich voll sind (um nicht zu sagen überfüllt.

Ich persönlich finde den White Market direkt neben Nimman One besonders schön. Dieser findet Freitags bis Sonntags von 15 Uhr bis 22 Uhr statt und ich empfinde ihn als deutlich weniger überlaufen und touristisch. Er wird von der japanischen Community Chiang Mais veranstaltet.

Ansonsten findet täglich ab 18 Uhr der Anusarn Nachtmarkt statt. Er ist größtenteils überdacht und super, wenn du Souvenirs kaufen und leckeres thailändisches Essen möchtest.

Tempel in Chiang Mai

Chiang Mai ist bekannt für seine historischen Tempel, und es gibt unfassbar viele, die einen Besuch wert sind. Die Altstadt ist zum Beispiel voll von wunderschönen Tempeln, die du am besten bei einem Spaziergang erkunden kannst.

Hier sind einige der bekanntesten und sehenswertesten Tempel in Chiang Mai:

  • Wat Chedi Luang: Dieser Tempel aus dem 14. Jahrhundert ist einer der wichtigsten in Chiang Mai und beherbergt eine beeindruckende Pagode. Es gibt auch ein kleines Museum im Tempel, das seine Geschichte dokumentiert.
  • Wat Phra Singh: Dieser Tempel ist einer der wichtigsten in Chiang Mai und beherbergt eine Statue des buddhistischen Gottes Phra Singh. Es ist auch bekannt für seine prächtigen Architektur und ist ein beliebter Ort für Touristen.
  • Wat Suan Dok: Dieser Tempel beherbergt eine Sammlung von buddhistischen Reliquien und ist auch bekannt für seine schönen Gärten und seine Lage auf einem Hügel mit Blick auf die Stadt.
  • Wat Umong: Dieser Tempel ist besonders sehenswert wegen seiner unterirdischen Tunnel-Kammern, die buddhistische Schriften enthalten. Es ist auch ein beliebter Ort für Meditation und Ruhe.
  • Wat Lok Molee: Dieser Tempel ist bekannt für seine beeindruckende Architektur und seine beeindruckende Pagode.

Wat Phan Tao

Wat Phan Tao

Wat Umong

Wat Umong

Wat Rajamontean

Wat Rajamontean

Es gibt viele andere Tempel in Chiang Mai, die einen Besuch wert sind und jeder Tempel hat seinen eigenen Charme und Geschichte, es lohnt sich also mehrere Tempel zu besuchen, um einen Eindruck von der reichen Kultur und Geschichte der Stadt zu bekommen.

Und natürlich darf Wat Pra That Doi Suthep nicht unerwähnt bleiben. Die Tempelanlage liegt auf dem Hausberg von Chiang Mai, dem Doi Suthep, und ist von vielen Punkten der Stadt aus sichtbar. Sie thront stolz auf dem Berg. Gleichermaßen hast du von oben einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Doi Suthep ist für mich unter den Top 5 der Chiang Mai Sehenswürdigkeiten.

Wat Pra That Doi Suthep

Wat Pra That Doi Suthep

Nationalparks und Dörfer

In Chiang Mai gibt es viele Möglichkeiten, die umliegenden Nationalparks zum Beispiel mit Trekking-Touren zu Fuß zu erkunden. Einige der beliebtesten Touren sind:

  1. Der Doi Inthanon Nationalpark: Dieser Nationalpark bietet atemberaubende Aussichten auf die Berge und Wälder sowie Wasserfälle und heilige Stätten der lokalen Ethnien. Es gibt verschiedene Wanderwege, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben.
  2. Der Doi Suthep-Pui Nationalpark: Dieser Park bietet auch viele Möglichkeiten für Trekking-Touren. Hier kann man durch Wälder und über Hügel wandern, die Aussicht auf die Stadt Chiang Mai und die umliegenden Berge genießen.
  3. Der Mae Taeng Distrikt: Hier gibt es viele Möglichkeiten für Trekking-Touren durch die Berge, Reisfelder und Dörfer der lokalen Ethnien. Auch Rafting kannst du hier machen.
  4. Der Chiang Dao Distrikt: Dieser Distrikt ist bekannt für seine atemberaubenden Höhlen und Tempel, sowie seine Möglichkeiten, durch die Berge und Wälder zu wandern. Hier kann man auch die Kulturen der lokalen Ethnien kennenlernen. Wir waren zum Beispiel im Mae Mae Village bei einer Local Community.
  5. Der Mae Sa Talay Distrikt: Dieser Distrikt ist bekannt für seine Trekking-Touren durch die Berge und Wälder und seine Möglichkeiten für Rafting. Hier gibt es auch viele Möglichkeiten für Vogelbeobachtung und Fotos.
Im Dschungel in Chiang Dao

Im Dschungel in Chiang Dao

Es gibt viele lokale Agenturen und Reiseveranstalter, die Trekking-Touren in Chiang Mai anbieten. Es wird empfohlen, eine Tour mit erfahrenem Guide und ausreichend Wasser und Essen zu buchen und sich auf die Wetter- und Geländebedingungen vorzubereiten. In den Bergen kann es vor allem nachts empfindlich kalt werden.

Museen

In Chiang Mai gibt es einige Museen, die einen Besuch wert sind, einige davon sind:

  1. Das Chiang Mai Nationalmuseum: Das Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung archäologischer Funde, Kunstwerke und Gegenstände, die die Kultur und Geschichte Nordthailands dokumentieren.
  2. Das Hill Tribe Research Institute: Dieses Museum zeigt eine Sammlung von Exponaten, die die Kultur und Lebensweise der Bergvölker Nordthailands dokumentieren.
  3. Das Chiang Mai City Arts & Cultural Center: Dieses Museum beherbergt eine Sammlung von Kunstwerken und Gegenständen, die die Kultur und Geschichte Chiang Mais dokumentieren.
  4. Das Lanna Folklife Museum: Dieses Museum beherbergt eine Sammlung von Exponaten, die die Kultur und Lebensweise der lokalen Ethnien Nordthailands dokumentieren.
  5. Das Chiang Mai Signature Museum: Das Museum beherbergt eine Sammlung von Exponaten und Kunstwerken, die die Kultur und Geschichte Chiang Mais dokumentieren.
  6. Das Museum of World Insects and Natural Wonders: Dieses Museum beherbergt eine Sammlung von Insekten und Naturwunder aus der ganzen Welt.

Es gibt auch viele andere Museen und Galerien in Chiang Mai, die sich mit verschiedenen Themen beschäftigen, wie z.B. zeitgenössische Kunst, Textilien, traditionelle Medizin.

Die Reisfelder von Chiang Mai

Reisanbau hat in Thailand und Chiang Mai ein lange Tradition. Die Felder sind in der Regel in den Tälern und auf den Hügeln rund um die Stadt zu finden und bieten eine atemberaubende Aussicht. Die Felder sind in der Regel in den Monaten Mai bis Oktober grün und in den Monaten November bis April gelb, je nach Erntezeit. Besucher können auf Wanderungen oder Fahrradausflügen durch die Felder gehen oder einfach die Aussicht von Aussichtspunkten auf den Hügeln genießen.

Reisfeld in Doi Saket

Reisfeld in Doi Saket

Du kannst die Reisefelder besuchen, über den Reisanbau lernen und sogar in den Reisfeldern übernachten, wenn du möchtest. Vor allem Sonnenauf- bzw. -untergang in einem Reisfeld zu erleben, hat etwas Magisches. Ein einzigartiges Erlebnis!

Der Grand Canyon von Chiang Mai

Der Chiang Mai Grand Canyon ist ein beliebtes Reiseziel in der Umgebung von Chiang Mai. Es ist eine beeindruckende Schlucht, die sich durch den Fluss Mae Taeng zieht. Sie ist etwa einen Kilometer lang und bietet Möglichkeiten zum Wandern, Klettern, Schwimmen und Rafting. Im Fluss kannst du auch mit dem Kayak fahren. Außerdem gibt es dort mittlerweile einen Wasserpark, der vor allem für Familien ein cooles Ausflugsziel ist.

Die Schlucht bietet auch eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge und Wälder, die es zu einem beliebten Ort für Fotografen und Naturliebhaber macht. Es gibt auch viele Aussichtsplattformen entlang des Weges, die es Besuchern ermöglichen, die Schönheit der Schlucht in voller Pracht zu genießen.

Der Grand Canyon ist etwa 20 Kilometer von Chiang Mai entfernt und ist am besten mit einem Auto oder einem Mietwagen erreichbar. Es gibt auch organisierte Touren, die von Chiang Mai aus angeboten werden, die in der Regel eine Kombination aus Transport, Eintritt und Führungen beinhalten.

Wasserfälle um Chiang Mai

Um Chiang Mai gibt es eine Vielzahl von Wasserfällen, die super für Tagestrips geeignet sind. Einige der bekanntesten Wasserfälle in der Umgebung von Chiang Mai sind:

  • Der Bua Tong Waterfall bzw. auch Sticky Waterfall genannt liegen etwa eine Stunde von Chiang Mai entfernt im Si Lanna Nationalpark.
  • Der Mae Sa Waterfall, der sich in einem Nationalpark ungefähr 20 km von Chiang Mai entfernt befindet. Dieser Wasserfall hat neun Ebenen und ist ein beliebter Ort zum Schwimmen und Wandern.
  • Der Doi Suthep-Pui National Park, der einige der schönsten Wasserfälle in der Umgebung von Chiang Mai beherbergt, darunter den Bhubing Waterfall, den Huay Kaew Waterfall und den Mon Tha Than Waterfall.
  • Der Wasserfall Mon Tha Than, der ein beliebter Ort zum Schwimmen und Entspannen ist und sich in der Nähe des Doi Suthep-Pui National Parks befindet.
  • Der Wasserfall Mae Klang Luang, ist einer der beliebtesten Wasserfälle in Chiang Mai und ist besonders bei Familien und Gruppen von Freunden beliebt.
Sticky Waterfalls

Sticky Waterfalls

Es gibt viele weitere Wasserfälle in der Umgebung von Chiang Mai, und viele davon sind leicht mit dem Auto oder dem Roller zu erreichen. Einige Wasserfälle sind jedoch etwas abgelegener und erfordern eine längere Wanderung, um sie zu erreichen.

Local Communities

Überall in Thailand gibt es unterschiedlich große Minderheitengemeinschaften bzw. Local Communities. Viele von ihnen kannst du ihm Rahmen von Touren besuchen. Diese werden zum Beispiel von Local Alike organisiert. Du kannst dann zum Beispiel Trekking-Touren durch Dörfer der Local Communities machen, bekommst die Möglichkeit, ihre Kultur und Lebensweise kennenzulernen und ihre Handwerkskunst zu erleben. Du kannst dort auch in Home Stays übernachten und alles hautnah erleben.

Eine dieser Local Communities sind zum Beispiel die Tai Lue. Sie sind eine ethnische Minderheit, die in Nordthailand und angrenzenden Gebieten von Laos, Myanmar und China lebt. In Chiang Mai gibt es eine große Tai Lue-Gemeinschaft, die sich hauptsächlich in den Distrikten Mae Ai, Chiang Dao, und Mae Taeng zu finden ist.

Die Tai Lue haben ihre eigene Sprache und Kultur, die sich von der der thailändischen Mehrheit unterscheidet. Sie sind bekannt für ihre handgewebten Textilien, insbesondere für ihre Baumwollstoffe, die oft mit kunstvollen Mustern und Ornamenten verziert sind. Einige Tai Lue sind auch in der Herstellung von Keramik und Schmuck tätig.

Die Tai Lue haben auch ihre eigene Religion, die sich hauptsächlich auf Animismus und Buddhismus stützt. Sie glauben an Geister und Ahnen, die in natürlichen Objekten und Plätzen wohnen, und praktizieren oft Opfergaben und Zeremonien, um sie zu besänftigen.

Die Tai Lue in Chiang Mai haben auch ihre eigene Architektur und Bauweise, die sich von der thailändischen Mehrheit unterscheidet. Ihre Häuser sind oft auf Stelzen gebaut und haben rote Ziegeldächer und dekorative Elemente aus Holz. Die Häuser haben zwei Dächer: eins über dem Schlafzimmer und eins über der Küche. Grundsätzlich gibt es nur ein Schlafzimmer, in dem alle Familienmitglieder schlafen.

Tai Lue Haus in Chiang Mai

Tai Lue Haus in Chiang Mai

Es gibt viele Möglichkeiten, die Tai Lue-Kultur in Chiang Mai kennenzulernen. Du kannst ihre Dörfer besuchen oder in ein Tai Lue-Museum gehen.

In die thailändische Kultur eintauchen

Du möchtest voll in die thailändische Kultur eintauschen? So bringst du auch ein Stück Thailand mit nach Hause, von dem du und deine Lieben ein Leben lang etwas haben werden. Hier haben wir zwei Vorschläge dazu:

 

Mach einen Kochkurs

Du wolltest schon immer mal wissen, wie Pad Thai und Co. gemacht werden? Dann lerne doch einfach, wie es geht! Die Kochkurse sind perfekt – egal ob für Anfängerköche oder erfahrene Feinschmecker – wenn du die lokale Kultur kennenlernen möchtest. Und sie machen einen riesigen Spaß. Wenn du möchtest, kannst du auch mit zum Einkaufen auf den Markt gehen und das Kochen mit einem kleinen Shoppingerlebnis kombinieren.

Mit detaillierten Erklärungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen kannst du dich darauf verlassen, mit neuen Fähigkeiten nach Hause zu gehen, mit denen du deine Freunde und Familie beeindrucken und verwöhnen kannst! Einen Kochkurs kannst du zum Beispiel hier buchen: Kochkurs bei Get Your Guide*.

Tai Lue Frauen kochen

Tai Lue Frauen kochen

 

Lerne Thai-Massage

Die Kulinarik ist ein wichtiger Aspekt der Kultur. Aber auch Thai-Massagen gehören zu Thailand einfach dazu. Wolltest du schon immer mehr zur Philosophie dahinter lernen und wissen, wie du jemanden mit dieser Art von Massage verwöhnen kannst? Wenn du schon immer einmal lernen wolltest, wie man eine Thai-Massage gibt, dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt dafür!

Thai-Massage ist eine uralte Technik, die Yoga-ähnliches Dehnen, Akupressur und Reflexzonenmassage mit einander kombiniert. Es ist eine einzigartige Form der Massagetherapie, die hilft, Entspannung und Wohlbefinden zu fördern.

Thai-Massage Kurs

Thai-Massage Kurs

Dir gefallen meine Fotos?

Dann häng sie dir doch an die Wand!

Viele meiner Thailand-Fotos kannst du kaufen. Als Leinwand, Kalender oder Puzzle... Du entscheidest, wie du das Foto drucken lassen möchtest. Schau doch gleich mal im Shop vorbei:

Hotels in Chiang Mai

Chiang Mai hat eine große Vielzahl an Hotels für jedes Budget zu bieten. Wir selbst haben uns für zwei Monate in eine Residence eingebucht, wo wir 10.000 Baht plus Strom und Wasser sowie Poolnutzung pro Monat bezahlt haben. Wenn du länger als zwei Wochen in Chiang Mai bist, macht es Sinn, ein solches Condo zu buchen, anstatt in ein Hotel zu gehen. Dafür musst du allerdings „Klinken putzen“. Man geht nämlich einfach vorbei uns fragt nach Verfügbarkeit. Falls du das nicht möchtest, kannst du auch bei Airbnb schauen.

Im Buak Haad Park

Im Buak Haad Park

Ich persönlich habe noch nie in einem Hotel in Chiang Mai übernachtet, sondern ausschließlich in Airbnbs oder Condos.

Wenn du nach Hotels in Chiang Mai schauen möchtest, kannst du das hier tun: Hotels in Chiang Mai* Da ist für jedes Budget was dabei!

Anreise nach Chiang Mai

Im Normalfall führt dich die Reise nach Chiang Mai erstmal nach Bangkok. Von Frankfurt fliegt zum Beispiel Thai Airways zweimal täglich dorthin. Von München einmal. Weitere Informationen, Verbindungen sowie Preise findest du unter www.thaiairways.de. Sonderpreise warten über das ganze Jahr immer wieder ab 550 Euro inkl. aller Steuern & Gebühren.

Von Bangkok gibt es dann vier Möglichkeiten nach Chiang Mai zu reisen:

  • Mit dem Flugzeug: Chiang Mai hat einen eigenen Internationalen Flughafen. Wenn du mit Thai Airways nach Bangkok geflogen bist, kannst du einfach umsteigen und zum Beispiel mit der thailändischen Tochter Thai Smile weiterreisen, die die nationalen Flüge abdeckt.
  • Mit dem Bus: Chiang Mai verfügt über mehrere Busterminals. In etwa 15 Stunden fahren mehrmals am Tag Busse zwischen Bangkok und Chiang Mai.
  • Mit dem Zug: Bereits ab rund 300 Baht fahren täglich Züge zwischen Bangkok und Chiang Mai. Wenn du nicht Holzklasse fahren möchtest und statt am Tag mit dem Nachtzug fahren möchtest, gibt es auch zwei Nachtzüge mit Sleeper-Wagen. Dafür kannst du schon ab 1000 Baht ein Ticket kriegen. Ich bin ein großer Fan davon und genieße die Fahrt jedes Mal.
  • Mit dem Auto: Solltest du einen Mietwagen haben, kannst du natürlich die malerische Landschaft von Bangkok hoch in den Norden genießen und an tollen Orte auf dem Weg wie Ayutthaya und Sukhothai Halt machen.

Weiterreise von Chiang Mai

Wenn du aus Bangkok gekommen bist, lohnt es sich, den Süden des Landes weiter zu erkunden. Es gibt so viele schöne Regionen und Inseln hier. Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • Chiang Rai: Chiang Rai ist eine Provinzstadt in Nordthailand, die als Tor zum Goldenen Dreieck bekannt ist. Sie ist vor allem für ihre Kultur, Geschichte und Architektur bekannt. Die Stadt ist Heimat des weltberühmten weißen Tempels (Wat Rong Khun), eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Thailand. Sie ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge zu nahegelegenen Dörfern der Bergvölker und zur Erkundung der umliegenden Berge und Wälder, zum Beispiel Baan Hloryo.
  • Pai: Pai ist ein kleines Bergdorf in Nordthailand, das in den letzten Jahren immer beliebter bei Touristen geworden ist. Es ist bekannt für seine entspannte Atmosphäre, die Schönheit der Natur und die Vielzahl von Aktivitäten wie Wandern, Reiten und Rafting. Es gibt auch viele Restaurants, Bars und Märkte, die für das Nachtleben und die Einkaufsmöglichkeiten bekannt sind. Es ist ein beliebter Ort für Backpacker und andere Reisende, die Ruhe und Entspannung suchen.
  • Mae Hong Son: Mae Hong Son ist eine Provinz in Nordwest-Thailand mit gleichnamiger Hauptstadt, die für ihre natürliche Schönheit und kulturelles Erbe bekannt ist. Es ist bekannt als das „Land der Berge und der Morgennebel“ und ist ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Abenteuerreisende. Die Provinz ist reich an Wäldern, Flüssen und Wasserfällen und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Rafting und Kajakfahren. Es gibt auch viele ethnische Minderheiten-Dörfer, die man besuchen kann, um ihre Kultur und Lebensweise zu erleben. Mae Hong Son ist auch Heimat des berühmten Wat Phra That Doi Kong Mu Tempel und bietet auch eine Vielzahl von buddhistischen Tempeln und Pagoden.

White Temple Chiang Rai

White Temple Chiang Rai


Sonnenblumen Mae Hong Son

Sonnenblumen Mae Hong Son

Meine Ausstattung

Da ich auch immer wieder gefragt werde, wie und mit was ich auf Reisen gehe, habe ich noch eine kleine Zusammenstellung der wichtigsten Teile meiner Ausrüstung zusammengestellt, die wir in Thailand dabei haben:

 

Rucksäcke und Koffer

Mittlerweile habe ich zahlreiche Rucksäcke und Koffer, aus denen ich jeweils für die Reise den passenden wählen kann. Am liebsten reise ich mit meinem Equipment von Osprey. Auch auf der Reise nach Thailand hatten wir den Transporter 90* und den Osprey Sojourn 60dabei.

Osprey Koffer

Osprey Koffer

Wir hatten außerdem zwei Rucksäcke von Osprey dabei, den Archeon 25* und den Transporter Rolltop*.

 

Kamera

Meine Fotos mache ich mit einer Sony Alpha 6600*. Ich wechsle meistens zwischen meinen Lieblingsobjektiven: einem 18-135mm Universalobjektiv, einem 10-18mm Weitwinkelobjektiv* und einer 30mm Festbrennweite*.

In Thailand hatte ich zudem meine Drohne, eine DJI Mavic Mini*, und meine Action Cam, eine DJI Osmo Action* dabei. Zusätzlich hatte ich einen sogenannten Dome* dabei, um nicht nur normale Unterwasseraufnahmen machen zu können, sondern auch Aufnahmen die halb unter und halb über Wasser sind.

Unser Fazit zu den Chiang Mai Sehenswürdigkeiten

Ich liebe Chiang Mai. Für mich fühlt es sich an wie ein zweites Zuhause und ich komme immer wieder gerne her. Außerdem entdecke ich immer wieder Neues, obwohl ich schon so einige der Chiang Mai Sehenswürdigkeiten gesehen habe. Vieles erkunde ich nun erneut, um es Toby zu zeigen. Also: Auf die nächsten 20 Male in meiner Lieblingsstadt in Thailand!

Brücke im Buak Haad Park

Brücke im Buak Haad Park

Warst du schon mal in Chiang Mai? Berichte uns doch davon in den Kommentaren!

Unterschrift Barbara und Toby

Hat dir dieser Blogpost gefallen?

Dann teile ihn in deinen sozialen Netzwerken!

Newsletter

Melde dich zu meinem Newsletter an, um über mein Leben auf Reisen und als digitale Nomadin auf dem Laufenden zu bleiben! So verpasst du nie einen neuen Blog-Eintrag, ein neues eBook oder wo mein nächstes Abenteuer uns hinführen wird. Denn es wird nie langweilig werden!

White Biddha Pai Sunrise
THAILAND

PAI

Sticky Waterfalls
THAILAND

STICKY WATERFALL

Sonnenblumen Mae Hong Son
THAILAND

MAE HONG SON