fbpx

Pattaya City Pass mit TagThai

von | 20/11/23 | Asien, Reisen, Thailand | 2 Kommentare

Pattaya City Pass mit TagThai

Tauche ein in einen Tag voller unvergesslicher Erlebnisse und entdecke Pattaya mit dem Tagespass von TagThai.

In diesem Blogpost teile ich meine Erfahrungen, die ich während meines Tages in dieser pulsierenden Stadt gänzlich abseits der berüchtigten Walking Street gemacht habe. Der TagThai City Pass öffnete mir die Türen zu einer Vielzahl von Attraktionen und Aktivitäten, und ich konnte nicht widerstehen, all das zu erkunden, was Pattaya zu bieten hat. Begleite mich auf diese Reise, während ich von einem Highlight zum nächsten springe und die Vielfalt und Schönheit dieser thailändischen Perle entdecke.

Ein Tag in Pattaya

Pattaya ist weit mehr als nur ein Badeort. Diese lebendige Stadt am Golf von Thailand lockt Besucher mit ihrer faszinierenden Mischung aus atemberaubenden Stränden, pulsierendem Nachtleben und kulturellem Reichtum an. Von der lebhaften Walking Street bis zu coolen Cafés und Restaurants vor der Küste bietet Pattaya eine Vielzahl von Aktivitäten für jeden Geschmack.

Blumen auf dem Floating Market in Pattaya

Blumen auf dem Floating Market in Pattaya

Die Stadt ist bekannt für ihre farbenfrohe Vielfalt, von traditionellen Tempeln bis zu modernen Einkaufszentren. Mit dem TagThai Tagespass konnten Toby und ich in die verschiedenen Facetten Pattayas eintauchen. So konnten wir die einzigartige Kultur in vollen Zügen erleben.

Neugierig geworden? Dann erzähle ich dir jetzt, was wir an unserem Tag mit dem Pattaya City Pass von TagThai gemacht habe.

Unterwegs mit dem Pattaya City Pass von TagThai

Wir hatten unsere Unterkunft in der Nähe des Nightmarkets, also super zentral gelegen, wo mehrere Attraktionen in Laufnähe sind. Perfekt!

Dennoch haben wir uns entschieden, erstmal ein Grab zu nehmen und zu einer Attraktion zu fahren, die etwas weiter weg ist: Der Floating Market von Pattaya.

Pattaya Floating Market von außen

Pattaya Floating Market von außen

 

Floating Market Pattaya

Dort angekommen, kannst du am Ticketschalter dann unter Vorzeigen des QR-Codes deine Papiertickets bekommen: Du bekommst ein Ticket für den Eintritt, eines für die Bootstour, eines für Fotos und eines für die traditionelle Kleidung, die du anziehen darfst.

Traditionelle Thai Kleidung auf dem Floating Market in Pattaya

Traditionelle Thai Kleidung auf dem Floating Market in Pattaya

Zugegebenermaßen war der Pattaya Floating Market eine positive Überraschung für uns. Dieser farbenfrohe Markt, der sich auf traditionelle Weise über Wasser erstreckt, entführt Besucher in eine Welt authentischer thailändischer Kultur – auch wenn der Markt selbst extra für Touristen gemacht wurde und deswegen auch Eintritt kostet.

Kanal auf dem Floating Market in Pattaya

Kanal auf dem Floating Market in Pattaya

Der Floating Market in Pattaya

Der Floating Market in Pattaya

Inmitten schwimmender Verkaufsstände erlebten wir das lebendige Treiben von Händlern, die lokale Handwerkskunst, Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten anboten. Der Pattaya Floating Market ist nicht nur ein Ort des Handels, sondern auch ein lebendiges Abbild der reichen kulturellen Vielfalt Thailands. Mit dem TagThai Tagespass eröffnete sich mir die Gelegenheit, die vielen Facetten dieses einzigartigen Marktes zu erkunden und mich von der lebendigen Atmosphäre inspirieren zu lassen.

Stände auf dem Floating Market in Pattaya

Stände auf dem Floating Market in Pattaya

Besonders gut hat uns die Bootsfahrt gefallen. Es haben sogar einige Seerosen geblüht. Wunderschön!

Seerosen auf dem Floating Market in Pattaya

Seerosen auf dem Floating Market in Pattaya

Bootsfahrt auf dem Floating Market in Pattaya

Bootsfahrt auf dem Floating Market in Pattaya

Boote auf dem Floating Market in Pattaya

Boote auf dem Floating Market in Pattaya

Tipp: Wenn du auch zum Floating Markt von Pattaya möchtest, rate ich dir, so früh wie möglich dort zu sein. Der Markt öffnet um 9 Uhr und wir waren etwa um 9:30 Uhr da. Gegen 10:30 Uhr fing es an voll zu werden. Komm also lieber früh und genieße die Atmosphäre in Ruhe!

Kostenpunkt ohne Pass: 1200 Baht (ca. 32 Euro)

 

Sanctuary of Truth

Ein weiterer Höhepunkt meines Tages mit dem TagThai Tagespass war der Besuch des Sanctuary of Truth, eines beeindruckenden Wahrzeichens in Pattaya. Dieses monumentale Holzgebäude, das wie aus einer vergangenen Ära zu stammen scheint, ist nicht nur architektonisch beeindruckend, sondern auch von tiefer spiritueller Bedeutung.

Sanctuary of Truth von Nahem

Sanctuary of Truth von Nahem

Das Sanctuary of Truth ist ein einzigartiges Kunstwerk, das mit kunstvollen Holzschnitzereien geschmückt ist und die Verschmelzung von Religion, Philosophie und Kunst verkörpert. Dank des TagThai Tagespasses konnte ich in diese majestätische Welt eintauchen und die beeindruckende Pracht dieses spirituellen Meisterwerks bewundern. Der Besuch hinterließ nicht nur einen bleibenden Eindruck, sondern bot auch die Gelegenheit, die tiefgreifende Verbindung zwischen Kunst und Spiritualität inmitten der malerischen Kulisse von Pattaya zu erleben.

Am Sanctuary of Truth

Am Sanctuary of Truth

Kostenpunkt ohne Pass: 500 Baht (ca. 13 Euro)

 

Im Cape Dara

Weit ging es im exquisiten Cape Dara Resort, das gar nicht weit vom Sanctuary of Truth entfernt ist. Dieses luxuriöse Hotel vereint erstklassige Unterkünfte mit atemberaubendem Meerblick. Das Cape Dara zeichnet sich nicht nur durch seine moderne Eleganz aus, sondern auch durch erstklassigen Service und eine breite Palette von Annehmlichkeiten. Vom Infinity-Pool mit Blick auf den Golf von Thailand bis zu den eleganten Restaurants, die kulinarische Köstlichkeiten servieren, erfüllt das Cape Dara alle Ansprüche an einen luxuriösen Aufenthalt.

Barbara im Cape Dara

Barbara im Cape Dara

Im TagThai Tagespass ist entweder ein Essen im Cape Dara oder eine Massage inkludiert. Die Massage hat uns zwar sehr gereizt, weil es auf den Fotos so aussieht, als würde man direkt am Meer massiert werden, was ich absolut liebe. Aber wir haben uns entschieden, hier zu Mittag zu Essen und eine Massage nahe unserer Unterkunft zu genießen. Zur Auswahl stehen:

  • Afternoon Tea mit Tee, Kuchen und Co.
  • Pizza
  • Burger

Wir haben uns für den Afternoon Tea mit Sea View entschieden. Ok, den Meerblick hätte es auch bei Pizza und Burger gegeben.

Afternoon Tea im Cape Dara

Afternoon Tea im Cape Dara

Kostenpunkt ohne Pass: 650 Baht (ca. 17 Euro) 

 

Ripley’s Believe it or not

Dann sind wir mit Grab zurück in die Stadt gefahren, wo wir uns entschieden, ins Ripley’s Believe It or Not in Pattaya zu gehen, einem Ort, der die Grenzen der Vorstellungskraft sprengt. Unter den vielen faszinierenden Attraktionen innerhalb des Ripley’s-Komplexes erweckte das Infinity Maze am meisten unsere Neugierde.

Ripleys Believe it or not

Ripleys Believe it or not

Dieser vermeintlich endlose Irrgarten führte uns durch eine surreale Welt von Spiegeln, Lichtern und Illusionen. Der Infinity Maze im Ripley’s ist nicht nur eine Herausforderung für die Sinne, sondern auch eine Reise durch eine verblüffende Dimension der optischen Täuschungen. Dank des TagThai Tagespasses konnte ich nicht nur die Vielfalt von Ripley’s Believe It or Not erleben, sondern auch die erstaunliche Illusion des Infinity Maze, die meine Sinne auf eine unvergessliche Reise schickte.

Infinity Maze

Infinity Maze

Eingang zu Ripleys Believe it or not

Eingang zu Ripleys Believe it or not

Kostenpunkt ohne Pass: 630 Baht (ca. 16 Euro)

 

Massage

Nach einem Tag voller Entdeckungen, kultureller Highlights und aufregender Abenteuer war es an der Zeit, die Sinne zu beruhigen und Körper und Geist zu verwöhnen. Mit dem TagThai Tagespass in der Hand begaben wir uns auf den abschließenden Höhepunkt des erlebnisreichen Tages: eine zweistündige Ölmassage in einem der erstklassigen Wellnessbereiche Pattayas: Im Kanenoyu.

Vor dem Massagestudio in Pattaya

Vor dem Massagestudio in Pattaya

In dieser Oase der Entspannung konnten wir den Tag in Ruhe Revue passieren lassen, während geschulte Hände Verspannungen lösten und eine Atmosphäre purer Gelassenheit schufen.

Diese abschließende Verwöhnung rundete unseren Tag mit dem TagThai Tagespass perfekt ab und ließ uns die Vielfalt Pattayas nicht nur sehen, sondern auch spüren und erleben. Es war mehr als nur ein Tag – es war eine Reise durch die Sinne, die ich mit einem Gefühl der Zufriedenheit und Erneuerung abschließen konnte.

Kostenpunkt ohne Pass: 750 Baht (ca. 20 Euro)

Weitere Reiseziele in Thailand

Die wenigsten reisen nach Bangkok und fliegen dann ins nächste Land. Meistens schaut man sich auch noch andere Regionen oder Orte in Thailand an. Für mehr Thailand-Inspiration findest du auf meinem Blog so einiges. Wenn dir der Tag mit dem TagThai Pass gefallen hat, kannst du zum Beispiel an folgende Orte reisen, wo es ebenfalls City Pässe gibt:

Mein Reise-Equipment

Da ich auch immer wieder gefragt werde, wie und mit was ich auf Reisen gehe, habe ich dir noch eine kleine Zusammenstellung der wichtigsten Teile meiner Ausrüstung gemacht:

 

Rucksäcke und Koffer

Mittlerweile habe ich zahlreiche Rucksäcke und Koffer, aus denen ich jeweils für die Reise den passenden wählen kann. Am liebsten reise ich mit meinem Equipment von Osprey. Auch auf unseren Reisen nach Thailand hatten wir den Osprey Sojourn 60* und den Transporter 90* dabei.

Osprey Koffer

Osprey Koffer

Mein Hauptrucksack ist seit einiger Zeit der Nordace Siena. Der ist mit 19 Litern nicht so riesig, gefällt mir optisch sehr gut und hat allerlei Fächer, auch versteckte für zb. den Pass, sowie einen USB-Ladeport, was ich sehr praktisch finde.

 

Kamera

Ich würde dir außerdem Schutz für dein Handy empfehlen. Ich habe mir einen schönen Kratzer eingefangen, als ich in der Margarethenschlucht unterwegs war. Und das, obwohl mein Handy weder runtergefallen noch irgendwo angestoßen ist. Zumindest nicht bewusst. Daher habe ich nun mit einer Outdoorhülle vorgesorgt: Outdoor Case iPhone*.

Meine Fotos mache ich übrigens mit einer Sony Alpha 6600*. Ich wechsle meistens zwischen meinen zwei Lieblingsobjektiven: einem 10-18mm Weitwinkelobjektiv* und einer 30mm Festbrennweite*. Falls du dich schon gewundert hast, wie ich Fotos von mir mache, obwohl ich viel allein unterwegs bin: Ich habe ein Rollei Stativ*.

Mein Fazit zum TagThai Pattaya City Pass

Prinzipiell bin ich ja eher der Typ „treiben lassen und sehen, was kommt“. In Pattaya hatte ich allerdings wirklich das Gefühl, dass es sich absolut lohnt, den Tagespass zu holen und damit auf Erkundungstour zu gehen.

Insgesamt war unser Tag mit dem TagThai Pattaya City Pass eine unvergleichliche Reise voller faszinierender Eindrücke und unvergesslicher Erlebnisse. Von den lebhaften Märkten über spirituelle Stätten bis hin zu optischen Täuschungen im Ripley’s Believe It or Not – der Tagespass ermöglichte uns einen mühelosen Zugang zu den vielfältigen Facetten dieser pulsierenden Stadt.

Barbara am Meer in Pattaya

Barbara am Meer in Pattaya

Das Cape Dara Resort bot nicht nur eine luxuriöse Kulisse für unser Mittagessen, sondern rundete das Erlebnis mit erstklassigem Service ab. Die abschließende Entspannung in Form einer Ölmassage krönte diesen Tag zu einem wahrhaft perfekten Erlebnis. Der TagThai Tagespass erwies sich dabei als Schlüssel zu einem facettenreichen Abenteuer, das unsere Erwartungen übertraf und mich mit einer tiefen Wertschätzung für die Vielfalt und Schönheit Pattayas zurückließ.

Insgesamt haben wir Benefits im Wert von rund 98 Euro genutzt. Der TagThai Pattaya Day Pass kostet 42 US-Dollar. Ein guter Deal, oder?

Ein solcher Tag ist nicht nur eine Reise durch Sehenswürdigkeiten, sondern auch durch Emotionen und Sinnesfreuden, die Pattaya zu einem unvergesslichen Reiseziel machen.

Warst du schon mal in Pattaya? Wie hast du es erkundet? Ich freue mich auf deine Kommentare!

Deine Barbara

PS: Alle mit einem Sternchen (*) markierten Links sind Affiliate Links!

PPS: Wir haben den Tagespass von TagThai erhalten, um auf Erkundungstour zu gehen. Unsere Meinung bleibt von dieser Kooperation unbeeinflusst.

Hat dir dieser Blogpost gefallen?

Dann teile ihn in deinen sozialen Netzwerken!

Newsletter

Melde dich zu meinem Newsletter an, um über mein Leben auf Reisen und als digitale Nomadin auf dem Laufenden zu bleiben! So verpasst du nie einen neuen Blog-Eintrag, ein neues eBook oder wo mein nächstes Abenteuer uns hinführen wird. Denn es wird nie langweilig werden!

Wachirabenchathat Park 2
THAILAND

LUMPHINI, CHATUCHAK & CO.

Mae Klong Railway 2
THAILAND

MAE KLONG RAILWAY MARKET

Thai am Ping River zu Loy Krathong
THAILAND

RED LOTUS LAKE

UNVERBINDLICHE WARTELISTE

Melde Dich 100 % unverbindlich zur Warteliste von Werde InstaPro! an. 

Vergiss nicht, deine E-Mail-Adresse im nächsten Schritt zu bestätigen.

Noch ein Schritt... Öffne JETZT Dein E-Mail-Postfach und bestätige Deine Anmeldung!

Anmeldung zum Newsletter!

Du zweifelst noch, ob B Translator das Richtige für dich ist? Dann melde dich doch erstmal zum Newsletter an und hol dir meine Tipps und Tricks für den Start als freiberuflicher Übersetzer!

 

You have Successfully Subscribed!

Melde dich zum Newsletter von Barbaralicious an!

Melde dich zu meinem Newsletter an, in dem ich dich über mein Leben auf Reisen und als digitale Nomadin informiere! Für dich gibt es dafür das StarterKit, um ortsunabhängig zu arbeiten und ein paar weitere Geschenke obendrauf. Außerdem verpasst du so keinen neuen Blogpost, kein neues E-Book oder wohin mich meine Reisen bringen. Langweilig wird es sicher nicht!

Du hast dich erfolgreich zum Newsletter angemeldet

Online Course Cover Dein Weg in die Freiheit

UNVERBINDLICHE WARTELISTE

Melde Dich 100 % unverbindlich zur Warteliste von Dein Weg in die Freiheit an. 

Vergiss nicht, deine E-Mail-Adresse im nächsten Schritt zu bestätigen.

Noch ein Schritt... Öffne JETZT Dein E-Mail-Postfach und bestätige Deine Anmeldung!

Melde dich zum Newsletter von Barbaralicious an!

Melde dich zu meinem Newsletter an, in dem ich dich über mein Leben auf Reisen und als digitale Nomadin informiere! Für dich gibt es dafür das StarterKit, um ortsunabhängig zu arbeiten und ein paar weitere Geschenke obendrauf. Außerdem verpasst du so keinen neuen Blogpost, kein neues E-Book oder wohin mich meine Reisen bringen. Langweilig wird es sicher nicht!

Du hast dich erfolgreich zum Newsletter angemeldet