Wandern in den Rheinauen – Erlebnis in Rheinhessen

von | 19/06/21 | Deutschland | 8 Kommentare

Wer einmal ins Auenland möchte, muss nicht zwangsläufig in die Welt von Herr der Ringe eintauchen. Du kannst auch einfach nach Ingelheim am Rhein fahren und dort die schönen Rheinauen in Rheinhessen genießen. Urlaub kann so einfach sein… Denn hier kannst du auf einer leichten Wanderung, die längenmäßig anpassbar ist, abschalten und genießen!

Barbara mit Gaston Luga Rucksack

Die Rheinauen

Zwischen Mainz und Bingen gibt es zahlreiche Rheinauen. Das sind quasi kleine Inselchen im Rhein, weswegen dieser Abschnitt des Rheins auch allgemein Inselrhein genannt wird. Die Inseln bilden eine Kette von Naturschutzgebieten, zu denen nur die Petersaue nicht zählt, die ein Wasserschutzgebiet ist. Welche Rheinauen es gibt und was die jeweile Besonderheit ist, kann du hier nachlesen: Regionalgeschichte Rheinauen zwischen Mainz und Bingen.

Die Rheinauen sind das Zuhause vieler Vogelarten, die hier zum Teil nur überwintern, zum Teil aber auch ganzjähriger in den Flussinseln leben. Feuchtwiesen und Sandbänke sind der ideale Rastplatz für Zugvögel. Auch Störche haben ihren Weg hierher gefunden. Ich selbst habe bei meiner Wanderung ein Storchenpaar mit ihrem Kleinen im Nest sehen dürfen.

Die Rheinauen bieten ihren Besuchern vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

 

Der Rheinauenerlebnispfad

Der Rheinauenerlebnispfad ist ein familientauglicher Rundweg, bei dem du selbst entscheiden kannst, wie lange du wandern gehen möchtest.

Das hier sind die Fakten zu der Wanderung in den Rheinauen, wie ich sie gelaufen bin: 

Gesamtlänge

9 Kilometer

Dauer

2,5 Stunden

)

Höhenmeter

10 Meter

Höchster Punkt

90 Meter

Den Track dazu kannst du hier herunterladen: GPX-Daten zur Wanderung in den Rheinauen bei komoot.

Der Rheinauenerlebnispfad hält was der Name verspricht. Er ist nämlich wirklich ein Erlebnis. Nicht nur die Natur in diesem Biotop selbst, die hier vor Artenvielfalt nur so strotzt, sondern auch die Aufmachung machen die Wanderung zu etwas Besonderem. Es gibt nämlich 13 verschiedene Stationen, an denen über den Wanderpfad, den Artenschutz, den Inselrhein und über das Hochwasser informiert wird. Außerdem gibt es noch acht Erlebniselemente.

Hochwasserstand Rheinauen

Von mehrere Orten hast du einen wundervollen Panoramablick auf den Rhein und in den Rheingau hinein. So zum Beispiel von der Hafenmole, von verschiedenen Stellen, die den Blick durch die Bäume freigeben und von einem Aussichtsturm. Letzterer bietet im Sommer aber vor allem den Blick auf die Baumlandschaft. Wenn ihr Blättergewand nicht so dicht ist, kannst du aber sich auch von dort auf die andere Rheinseite blicken.

An der Hafenmole gibt es zwei große Parkplätze, auf denen du dein Auto stehenlassen kannst. Von dort geht es am Rhein entlang. Wenn du den Weg so läufst wie ich, wanderst du etwa 4 Kilometer parallel zum Wasser auf einer Promenade, die einer Alle gleicht. Links der Fluss und rechts Wälder, Felder und Obstbaumplantagen. Das ist Rhein-Romantik pur!

Rheinauen Blick auf den Rhein

Rheinauen Landschaft

Wildapfelbaumplantage

Ich hatte sogar das Glück, ein Storchenpaar mit ihrem Jungen beobachten zu können. Wenn du zur richtigen Zeit unterwegs bist (etwa Mai bis Juli), solltest du also unbedingt ein Fernglas oder ein Teleobjektiv mitbringen. 

Storchennest

Man merkt bei der Wanderung, dass die Stillwasserbereiche wahre Tummelplätze für Vögel sind.

Enten in den Rheinauen

Graugänse in den Rheinauen

Heute mag der einst dichte Auenwald nur noch in Überresten vorhanden sein. Aber dennoch setzen die Trauerweiden und Pappeln ganz eigene Akzente, machen diese Wanderung besonders stimmungsvoll und abwechslungsreich. 

Weg durch die Rheinauen

Im zweiten Teil der Wanderung läufst du nicht mehr am Rhein entlang, sondern etwas im Inland und nun auf dem „Festland“. Denn eigentlich verläuft der erste Teil des Weges auf einer Aue, der sogenannten Sandaue. Nur ist sie im Laufe der Zeit verlandet – also quasi eins mit dem Festland geworden und heute daher nicht mehr als Insel erkennbar.

Hier verändert sich die Landschaft. Es sind nicht mehr so viele Vögel zu beobachten, dafür führt der Weg entlang von Mohnblumenfeldern und Weideflächen mit Kühen und Schafen.

Weg auf dem Rheinauenerlebnispfad

Mohnblumenfeld

Kühe in den Rheinauen

Kurz vor dem Ziel gelangst du noch an einen Outdoor-Parcour, wo du entweder ein bisschen Sport machen kannst oder aber einfach in einer Hängematte die Wanderung Revue passieren lassen kannst.

Barbara in Hängematte

Weitere Tipps

Hier habe ich dir noch ein paar weitere hoffentlich hilfreiche Tipps zusammengefasst, die dir den Aufenthalt in Rheinhessen verschönern sollen.

Allgemeines

Die Rheinauen bieten nicht nur Vögeln eine wundervolle Heimat, sondern auch Insekten. Es wäre also ratsam, wenn du dich mit Mückenschutz bewaffnest! Den wirst du wahrscheinlich brauchen. 

Außerdem gibt es nur sehr wenige schattige Abschnitte. Sonnencreme und eine Mütze sind also ebenfalls empfehlenswert.

Leider gibt es auf der Strecke verhältnismäßig wenige Bänke, um im Sitzen einfach mal die Natur zu genießen. Wenn du also eine Picknickdecke hast, kannst du dir so ganz einfach eine Pause gönnen, wann immer es dir passt!

Auch Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang der Strecke nicht. Am Ende des Abschnitts, der am Rhein entlangführt, gibt es ein Anglerheim, das wohl an Wochenenden Getränke ausschenkt und Snacks anbietet.

Schiff und Fähre

Schiffsrundfahrten „Rund um die Mariannenaue“ kannst du von der Hafenmole aus machen, die sich direkt am Startpunkt befindet. Von dort kommst du auch mit der Fähre auf die andere Rheinseite für Ausflüge nach Östrich-Winkel, Eltville oder Rüdesheim.

Wandern in Rheinhessen und im Rheingau

Wenn du einen Wanderausflug planst und noch mehr erkunden möchtest als nur die Ingelheimer Rheinauen, kann ich dir noch ein paar Empfehlungen geben. Es gibt viele Wanderweg – lange wie kurze. Ein paar habe ich dir mal zusammengestellt:

Barbara an der Abtei St Hildegard

Rhein in Flammen

Rhein in Flammen findet für gewöhnlich Anfang Juli statt. In dieser Nacht wird der Rhein von Feuerwerken erleuchtet. Am besten genießt man das Spektakel von einem Schiff (Karten sollten rechtzeitig reserviert werden!), kann aber zu einem Aussichtspunkt gehen, zum Beispiel dem Niederwalddenkmal oberhalb von Rüdesheim.

 

Hotels in Rheinhessen und im Rheingau

Wenn du nicht nur einen Tagesausflug zu den Ingelheimer Rheinauen machen möchtest, sondern länger in der schönen Gegend bleiben möchtest, bietet es sich an, dass du in folgenden Städten nach Unterkünften schaust:

Jagdschloss Niederwald

Weitere Ausflugsziele in der Nähe

Wenn du gerne wandern gehst und andere Regionen erkunden willst, kann ich empfehlen, dir den Odenwald, den Spessart oder den Taunus anzuschauen. Zu diesen Regionen werden noch weitere Blogposts folgen.

Eine gemischte Liste aus Ausflugsorten, Fotospots und Zielen für kleine Städtetrips habe ich dir hier zusammengestellt:

  • Burg Rheinstein: Gegenüber von Assmannshausen liegt die Burg Rheinstein in der Gemeinde Trechtingshausen. Sie gilt als eine der schönsten Burgen im UNESCO Weltkulturerbe Mittelrheintal.
  • Geisenheim: In Geisenheim wartet das Schloss Johannesberg.
  • Eltville am Rhein: Eltville gilt als Wein-, Sekt- und Rosenstadt, hat gleich zwei Burgen am Rhein und eine wunderschöne Altstadt.
  • Kloster Eberbach: Das Kloster Eberbach ist eines der bedeutendsten Klöster Europas und eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Bauten. Es diente auch als Kulisse für diverse Filme wie zum Beispiel für der Name der Rose.
  • Wiesbaden: Die Landeshauptstadt von Hessen ist als Stadt der heißen Quellen und als Weltkurort bekannt. Hier erwarten dich historische Bauten, prachtvolle Grünanlagen und zahlreiche Museen.
  • Mainz: Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz sagt von sich selbst, dass es für Lebenslust am Rhein steht. Hier kannst du in 2.000 Jahre Kultur eintauchen, auf den Spuren des Buchdrucks wandeln oder einfach die Sehenswürdigkeiten genießen.
  • Loreley: Eigentlich ist die Loreley nur ein ca. 130 Meter hoher Schieferfelsen bei St. Georgshausen. Doch um ihn rankt der Mythos eines Mädchens, der ihn berühmt gemacht hat. Außerdem ist das Tal seit 2002 UNESCO Welterbestätte.
  • Koblenz: In Koblenz fließen Mosel und Rhein zusammen. Teile der Stadt gehören außerdem zum UNESCO-Welterbe. Seit 2002 bildet sie mit ihren Kulturdenkmälern das nördliche Tor zum Oberes Mittelrheintal. Koblenz gehört zu den Perlen am Rhein.

Meine Ausstattung

Ich werde immer wieder gefragt, mit was für einer Ausstattung ich auf meinen Touren unterwegs bin. daher hier nun eine kleine Erläuterung zu diesem Thema.

Rucksäcke

Mittlerweile habe ich zahlreiche Rucksäcke, aus denen ich jeweils für den Ausflug den passenden wählen kann. Der Tag, an dem ich ich in den Rheinauen unterwegs war, war mit über 35 Grad sehr heiß. Daher habe ich zu einem meiner kleinsten Rucksäcke gegriffen, den ich aber nicht weniger mag: Den Clässy Mini von Gaston Luga!

Barbara Gaston Luga Rucksack

 

Kleidung und Schuhe

Unterwegs auf meinen Touren bin ich vor allem mit Kleidung und Equipment von Decathlon*. Als Wanderschuhe habe ich zum Beispiel diese wasserdichten Schuhe, die mir auch viel Halt bieten: Wasserdichte halbhohe Wanderschuhe*. Auch Jacken, Wanderleggins und zum Beispiel mein Stirnband* habe ich bei Decathlon gekauft.

 

Kamera & Stativ

Meine Fotos mache ich übrigens mit einer Sony Alpha 6500*. Ich wechsle meistens zwischen meinen zwei Lieblingsobjektiven: einem 10-18mm Weitwinkelobjektiv* und einer 30mm Festbrennweite*. Falls du dich schon gewundert hast, wie ich Fotos von mir mache, obwohl ich viel allein unterwegs bin: Ich habe ein Rollei Stativ*.

 

Mein Fazit zu den Rheinauen

Mir hat die Wanderung großen Spaß gemacht und ich war sehr überrascht, wie abwechslungsreich die Landschaft war. Ich kann eine Wanderung in den Rheinauen bei Ingelheim also jedem empfehlen, der nicht unbedingt auf einen Berg klettern muss, um Wander-Feeling zu bekommen.

Warst du vielleicht auch schon einmal in den Rheinauen? Dann berichte mir davon in den Kommentaren!

Deine Barbara

Hat dir dieser Blogpost gefallen?

Dann teile ihn in deinen sozialen Netzwerken!

Newsletter

Melde dich zu meinem Newsletter an, um über mein Leben auf Reisen und als digitale Nomadin auf dem Laufenden zu bleiben! So verpasst du nie einen neuen Blog-Eintrag, ein neues eBook oder wo mein nächstes Abenteuer uns hinführen wird. Denn es wird nie langweilig werden!

Rüdesheim

DEUTSCHLAND

RÜDESHEIM

Mainzer Sand

DEUTSCHLAND

DER MAINZER SAND

Kirchenfragment aus dem 11. Jahrhundert Kloster Lorsch

DEUTSCHLAND

UNESCO-ERBE KLOSTER LORSCH