Low Budget Traveling für Pros: In 3 Schritten Geld sparen für die Weltreise!

von | 11/01/17 | Reisen | 0 Kommentare

Low Budget Traveling ist genau dein Ding und du möchtest Geld sparen für die Weltreise? Wenn du ein chronisch leeres Konto hast und nicht weißt, wie du eine Weltreise finanzieren sollst, lies unbedingt weiter!

Du kannst deine Reisekasse auf ganz unterschiedliche Arten aufbessern, indem du an verschiedenen Dingen sparst. Mach dir Gedanken, worauf du getrost verzichten kannst. Die meisten von uns haben irgendwelche Luxusgüter, die sie eigentlich nicht brauchen. Dazu zählen Abonnements von Zeitungen oder Zeitschriften, ein Vertrag im Fitnessstudio oder gar ein Auto. Verkaufe Dinge, von denen du weißt, dass du sie nicht mehr nutzen wirst, oder Kleidung, die du nicht mehr trägst.

 

Low Budget Traveling & Minimalismus

Frage dich, was du wirklich benötigst, und sei dabei ehrlich zu dir selbst. Hab dabei am besten dein Ziel vor Augen. Dann geht es leichter und es fühlt sich nicht mehr nach einem Opfer an, das du bringst. Nach und nach gewöhnt man sich an ein minimalistischeres Leben. Lies hier nach, wie Minimalismus dein Leben verändert!

Genau genommen, ist Minimalismus schon fast ein Grundprinzip der meisten Langzeit- und Weltreisenden sowie der digitalen Nomaden. Ich selbst konnte es mir kaum vorstellen, dass ich mal lieber auf einer überschaulichen Insel im Golf von Thailand aus meinem Backpack leben wollen würde als aus meinem vollen Kleider- und Schuhschrank bei meinen Eltern in der beschaulichen Kleinstadt Kelkheim, um die Ecke von Frankfurt am Main.

Man lernt, das zu schätzen, was man hat, und sich auch mit wenig zufrieden zu geben. Getreu nach dem Motto:

Collect moments, not things!

Ich habe dir nun in 3 Schritten zusammengefasst, wie auch du das mit dem Low Budget Traveling schaffst: Denn Geld sparen für die Weltreise ist gar nicht so schwer!

 

Step 1: Vor Reisebeginn sparen

Es mag dich vielleicht überraschen, dass dieser Artikel über Low Budget Traveling ist, meine Spartipps aber schon vor der Reise ansetzen. Meiner Meinung nach beginnt Low Budget Traveling nicht unbedingt am Tag deiner Abreise. Du kannst es in dein Leben zuhause integrieren und es – so wie ich – zu deiner Lebensphilosophie machen.

 

Miste aus!

Brauchst du wirklich so viele Klamotten, Schuhe oder Bücher und DVDs im Regal? Sei ehrlich zu dir selbst und werde alles los, was du nicht mehr brauchst. Es wird dir erstens ein paar Euros auf dein Konto bringen und zweitens kann ich dir aus eigener Erfahrung versichern, dass es eine echte innere Erleichterung ist, mal so richtig auszumisten.

 

Kündige dein Fitnessstudio!

Überleg dir genau, welche Verträge du wirklich brauchst! Musst du wirklich ins Fitnessstudio gehen oder kannst du nicht draußen oder in deiner Wohnung kostenfrei Sport machen? Dafür gibt es übrigens ganz tolle Apps! Ich nutze zum Beispiel SEVEN.

Vergleiche Verträge!

Hast du schon mal Verträge verglichen? Egal, ob beim Handyvertrag, wenn es um Strom oder Versicherungen geht: Oft kannst du durch einen Wechsel nach einem Vergleich erheblich Geld sparen! Es lohnt sich also, in diesem Bereich aktiv zu werden.

 

Kündige Abos!

Brauchst du diese ganzen Magazine, eine Fernsehzeitung oder Zeitungen? Wie häufig liest du sie tatsächlich? Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, wandern die meisten davon ungelesen in den Müll. Schade ums Papier! Heutzutage gibt es außerdem fast alles online. Selbst, wenn du auch da zahlen musst, ist es meist günstiger!

 

Step 2: Bei der Reiseplanung sparen

Auch bei der Reiseplanung kannst du so richtig sparen. Du musst nur wissen, wie!

Finde die günstigsten Flüge!

Ich nutze meistens verschiedene Flugsuchmaschinen (Skyscanner, Momondo, Kiwi, Google Flights), um herauszufinden, welche Airline das beste Angebot für mich hat. Danach buche ich normalerweise allerdings über die Airline direkt! Darüber sind die Preise meistens sogar noch ein Stückchen besser als der angezeigte Preis. Damit du den günstigsten Flug findest, solltest du bezüglich Datum und Uhrzeit flexibel sein und auch Flughäfen in der Umgebung checken.

 

Leg dir einen Airbnb-Account an!

Was Airbnb mit Sparen zu tun hat? Ganz einfach: Mit dem Account kannst du nicht nur während der Reise coole Deals für deine Unterkunft finden, sondern auch deine laufenden Kosten verringern. Denn du kannst deine Wohnung oder dein WG-Zimmer ganz easy untervermieten. Wenn du noch keinen Airbnb-Account hast, klick einfach hier und lass Wohnraumträume wahr werden!

 

Lass dir Reiseausrüstung schenken!

Travel Gear ist teuer und schlägt dir ein Loch in deine Reisekasse, noch bevor du losgereist bist. Am besten du denkst also frühzeitig daran, zu Geburtstagen und Weihnachten einen Wunschzettel mit deinem fehlenden Equipment zu erstellen. Damit machst du es deinen Lieben einfach, dir genau das zu schenken, was du brauchst und willst. Win-win-Situation, oder?

 

Vergleiche Auslandskrankenversicherungen!

Bei der Wahl deiner Auslandskrankenversicherung solltest du auf deine bestimmten Umstände achten. Eine Versicherung, die für mich die günstigste war, muss für dich nicht die beste Lösung sein. Ich habe für meine Weltreise zum Beispiel die Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur gewählt. Danach bin ich hingegen auf eine internationale Versicherung umgestiegen, um dem bürokratischen Aufwand zu entgehen und nur noch eine Versicherung zu haben, die aber weltweit Deckung anbietet.

 

Plane längere Aufenthalte!

Du kannst so richtig gute Deals bekommen, wenn du mindestens einen Monat an einem Ort bleibst. Auf der einen Seite bieten Hostels dir Betten und sogar Einzelzimmer zu einem Bruchteil des Preises an. Auf der anderen Seite findest du über Airbnb ab einer Buchung von 28 Tagen häufig 50% Rabatt an!

 

Step 3: Bei der Weltreise sparen!

Kommen wir zu den „echten“ Tipps zum Low Budget Traveling, also dem Sparen auf der Reise selbst.

 

Geh in Hostels!

Ich weiß, Mehrbettzimmer sind nicht gerade das, was einen Traveler jubeln lässt. Wenn du aber auf deiner Weltreise Geld sparen musst und trotzdem unabhängig bleiben willst, ist dies eindeutig die günstige Option. Außerdem muss es ja nicht immer das Mehrbettzimmer sein: Hostels haben oft auch Einzelzimmer, die preislich immer noch deutlich unter Hotels liegen. Andere Möglichkeiten zum Sparen bei der Unterkunft findest du hier.

 

Bleibe länger an einem Ort!

Auch wenn es dich manchmal weiterzieht, solltest du versuchen länger an einem Ort zu bleiben. Nur so wirst du überhaupt auf Angebote aufmerksam. Wenn dir eine Stadt also gefällt, frage doch einfach mal in deinem Hostel, ob sie dir einen guten Preis machen, wenn du dich spontan entschließt für zwei Wochen zu bleiben.

 

Suche nach Deals!

Egal ob wir von Ausflügen, Unterkünften oder Verpflegung sprechen: Man kann immer Deals finden! Du musst nur mit offenen Augen um die Welt reisen und manchmal ein bisschen flexibel sein. So kannst du nicht nur Geld sparen, sondern lernst auch noch gleichzeitig andere Leute kennen. Wenn du nach Tipps suchst, um auf Reisen Leute kennenzulernen, lies mal hier rein.

 

Arbeite für Kost und Logis!

Während ich in San Francisco war, wurde mir klar, dass ich mir die Weiterreise über Neuseeland und Australien nach Asien nicht leisten konnte. Ich hatte zwei Möglichkeiten: Weltreise abbrechen oder eine Alternative finden. Ich habe mich für die Alternative entschieden und mir über WorkAway eine Familie gesucht, bei der ich gegen ein paar Stunden Babysitten am Tag kostenfrei dort übernachten durfte und drei Mahlzeiten am Tag bekam. Der positive Nebeneffekt war, dass ich wunderbare Menschen kennenlernen durfte.

 

Koche anstatt Essen zu gehen!

Wir alle lieben es, uns in Restaurants, Imbissen und an Streetfood-Ständen mit lokalen Spezialitäten verwöhnen zu lassen. Vielleicht ist das noch nicht einmal teuer. Selbst zu kochen, ist aber wahrscheinlich trotzdem günstiger. Wenn du also zumindest gelegentlich im Hostel bleibst und auf dem Markt gekauftes Gemüse zubereitest, kannst du noch ein paar Euro sparen.

 

Das waren meine 15 Tipps zum Geld sparen für die Weltreise! Low Budget Traveling ist mir nach über zwei Jahre auf Reisen mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen… Du kannst das auch!

Hast du noch weitere Tipps? Dann ab damit in die Kommentare!

Deine Barbara

Mit nur 8000 Euro einmal um die Welt?
Trag hier deine E-Mail-Adresse ein und lies sofort in meinen detaillierten Bericht über alle meine Ausgaben auf Weltreise rein und freue dich über weitere Geschenke!
Deine E-Mail-Adresse wird ausschließlich für die Liste von Barbaralicious verwendet! Du wirst keine Spams bekommen und kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Reise länger für weniger Geld!

Um die Welt zu bereisen, muss man reich sein? Falsch! Reisen fürs schmale Portemonnaie ist ein Ratgeber für alle Low Budget-Reisenden. Hier findet ihr zum einen Tipps und Tricks zum Sparen…

  • beim Transport
  • bei der Unterkunft
  • beim Essen
  • in der Freizeitgestaltung (Sightseeing etc.)

Mit 8.000 Euro inklusive aller Flüge bin ich einmal um diesen Planeten gereist. Mit meinen Tipps kannst du das auch! Plane deine eigene große Reise besser und stelle dich auf das ein, was auf dich zukommt.

Du willst mehr zu den Themen Solo Traveling, Langzeitreisen oder Low Budget Traveling lesen? Dann empfehle ich dir folgende Artikel:

SOLO TRAVELING

WARUM MANCHMAL ALLES SCHEIßE IST

LOW BUDGET TRAVELING

LOW BUDGET TRAVELING

TRAVEL HACKS

ROUND THE WORLD TICKET FAST UMSONST?

Free Palermo Photo Guide
Hol dir jetzt den Palermo Photo Guide zum kostenfreien Download!
Garantiert keine Spam-Nachrichten!
Free Photo Guide
Hit the subscribe button and get my free Palermo Photo Guide that I created in addition to the Palermo Guide for Digital Nomads.
We respect your privacy.