Auf der Buchmesse in Frankfurt habe ich Stephanie Kovacs kennengelernt.

Sie möchte ihren ersten Roman, Wilde Lilien, im Kladdebuchverlag veröffentlichen, über den ich schon in meinem Bericht über das International Shortstory Project und in meinem Interview mit Jonathan Löffelbein berichtet habe.

Das besondere am Kladdebuchverlag ist, dass dort jedes Buch mit Crowdfunding finanziert wird. Was das ist, worum es in ihrem ersten Roman geht und was sie sich für die Zukunft wünscht, erklärt Dir Stephanie nun in meinem Interview mit ihr.

Interview mit Stephanie Kovacs

Deine Barbara