Ortsunabhängig arbeiten als Freiberufler – Freelancing Around the World

von | 11/02/18 | Alles und nichts, Arbeiten auf Reisen, Digitales Nomadentum, Reisen | 0 Kommentare

Es führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom. Aber der Weg ins digitale Nomadentum führt häufig über die Arbeit als Freiberufler. Auch wenn das Ziel der meisten passives Einkommen ist, ist Freelancing im Normallfall der schnellste Weg, genügend Geld zu machen, um ortsunabhängig über die Runden zu kommen.

Und so habe auch ich das gemacht. 2014 habe ich meinen Master als Fachübersetzerin abgeschlossen. Ich hatte einen großen Vorteil: Bereits während des Studiums hatte ich nebenbei freiberuflich übersetzt und gedolmetscht, sodass ich zu Beginn meiner Weltreise einen kleinen Kundenstamm und einen Namen als Übersetzerin hatte.

Trotzdem musste auch ich gelegentlich auf Plattformen zurückgreifen, um an Jobs ranzukommen.

Wenn auch du gerade auf der Suche nach Remote Jobs bist, dann schau doch mal hier:

Deine Barbara

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du dich zu meinem Newsletter anmeldest. Darin informiere ich dich dann in regelmäßigen Abständen über neue Beiträge, Bücher oder andere coole Produkte zum Reisen und für digitale Nomaden.

EUROPA

HELSINKI AN EINEM TAG

LATEINAMERIKA

7 MAYA-RUINEN IN MEXIKO UND GUATEMALA

ASIEN

ANGKOR WAT