Holger von Travellersdelight hat zu einer Blogparade zum Lieblingsmoment 2015 aufgerufen.

Da bin ich doch gerne dabei!

2015 ist wirklich viel passiert und ich finde es unheimlich schwer, da den einen Lieblingsmoment rauszusuchen.

Es gab viele Momente, an die ich mich wahrscheinlich für immer erinnern werde:

Wie zum Beispiel als ich im Yosemite Nationalpark war und von einem höher gelegenen Punkt runter ins Tal blickte, auf die viele Sequoias, die bekannten Mammutbäume, und auf der anderen Seite der Schlucht die Yosemite Falls mit ihren schier unendlichen Massen Wasser hinabstürzen sah.

Yosemite Valley

Yosemite Valley

Oder als ich in Australien die ersten wilden Koalas auf der Great Ocean Road oder die Wallabys in Tasmanien gesehen habe.

Mein_erster_Koala

Oder die unzähligen Sonnenuntergänge, die ich auf Koh Lanta erleben durfte, die sich mir ins Gedächtnis gebrannt haben!

Sonnenuntergang auf Koh Lanta

Aber mein absoluter Lieblingsmoment 2015 war, als ich in San Francisco einen absolut perfekten Moment hatte. Ich hatte den gesamten Tag in der Innenstadt verbracht, ein Cable Car gesehen, die Painted Ladies angeschaut und war durch den Golden Gate Park geschlendert.

Mein Lieblingsmoment 2015

Abschließend wollte ich am Baker’s Beach mit Blick auf die Golden Gate Bridge sehen, wie die Sonne am Horizont im Meer versinkt. Und plötzlich war dieser perfekte Moment einfach da: rechts die Golden Gate Bridge, links der Sonnenuntergang und in der Mitte springende Delfine, die mir mit ihrem freudigen Spiel die letzten Tage in den USA versüßt haben.

Golden Gate Bridge von Baker Beach

Delfine in San Francisco im Sonnenuntergang

Leider konnte ich kein Foto machen, auf dem alles zu sehen war. Dafür hätte ich wahrscheinlich ein Panorama-Foto machen müssen.

Aber in meinem Kopf kann ich jederzeit zu diesem einzigartigen Moment zurückkehren und ihn wieder erleben. Meinen Lieblingsmoment 2015.

Was war dein Lieblingsmoment des letzten Jahres?

Deine Barbara